Organisationszertifikate

Aus SSLplus
Wechseln zu: Navigation, Suche

Organisationszertifikate werden genutzt um wichtige Geschäftsdokumente digital zu unterzeichnen. Die Zertifikate weisen die Integrität der Dokumente sowie den Namen Ihrer Firma nach. Mit einem Organisationszertifikat lässt sich aufzeigen, dass ein Dokument nach Anbringen der Signatur nicht verändert worden ist. Organisationszertifikate zeigen statt dem Namen des Antragstellers den Firmennamen an. Dieser wird mit Hilfe eines Auszugs aus dem Handelsregister, einer Kopie des Personalausweises des Antragstellers und der E-Mail-Adresse von der Zertifizierungsstelle validiert. Durch die papierlose Übertragung der Dokumente sparen Sie Zeit und Geld in ihrem Unternehmen. Statt Dokumente analog zu unterzeichnen und mit der Post zu versenden können Sie Ihre Geschäftsdokumente bequem digital signieren, und anschließend sofort per E-Mail verschicken. Mit dem Organisationszertifikat von SwissSign können bis zu 3500 Dokumente pro Stunde signiert werden.

Diese Zertifikate können innerhalb von ca. 5 - 10 Arbeitstagen ausgestellt werden.

Unterschiede zu den qualifizierten Signaturen

Organisationszertifikate unterscheiden sich zu den qualifizierten Signaturzertifikaten in der Hinsicht dass erstgenannte unpersönlich sind und demzufolge keinerlei persönlichen Daten des Antragstellers enthalten. Somit können Organisationszertifikate lediglich verwendet werden um die Herkunft eines Dokuments festzustellen (die Signatur verifiziert dass das Dokument aus der Organisation stammt und nicht geändert worden ist), jedoch sind diese Unterschriften nicht rechtsgültig (genau wie auch analoge Verträge lediglich persönlich unterschrieben werden können).

Links

PDF Signaturzertifikate bei icertificate